Sprachen

Marktplatz Dornbirn © Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH

Ein Tag in Dornbirn

Als frühere Industriestadt hat die größte Stadt Vorarlbergs Einiges zu bieten und eine Menge zu erzählen.

Die größte Stadt Vorarlbergs bietet, besonders wenn der bäuerliche Wochenmarkt inmitten der malerischen Kulisse des Marktplatzes stattfindet, ein unwiderstehliches Flair.

Entdecken und kosten Sie Produkte aus heimischer Produktion, bevor Sie zu einem geführten Stadtrundgang mit Ihrem Guide übergehen. Als ehemalige Textilhochburg ist Dornbirn geprägt durch Fabrikantenvillen, Bürgerhäuser und Fabriken. Heute befinden sich in ehemaligen Produktionsstätten oftmals Kultureinrichtungen, Clubs oder auch Museen, wie die interaktive Erlebnis Naturschau „inatura“. Ein Besuch dort lohnt sich für alle Naturbegeisterten und ist ein empfehlenswertes Regenwetterprogramm.

Anschließend lohnt sich die Fahrt mit der Seilbahn auf Dornbirns Hausberg Karren. Genießen Sie hier ein ausgedehntes und köstliches Mittagessen im Panoramarestaurant. Den Blick auf das prosperierende Rheintal, die naheliegenden Schweizer Berge und den Bodensee sollten Sie unbedingt mit einem Foto festhalten. Für Schwindelfreie gibt es eigens eingerichtete Selfiepoints bzw. Aussichtsplattformen.

Der Nachmittag sei dann schließlich dem Bier gewidmet. In der 2016 entstandenen Biererlebniswelt des Traditionsunternehmens „Mohrenbräu“ wird alles rund um die Gründerfamilie, die Geschichte und Produktion des Biers anschaulich erläutert und interaktiv erlebbar gemacht. Führungen und Verkostungen mit ausgebildeten Biersommeliers sind selbstverständlich auf Voranmeldung buchbar!

Erlebnisdauer:
Ganzer Tag

Teilnehmerzahl:
1 bis 100

Empfohlene Reservierungen:
Stadtführung Dornbirn
Berg- und Talfahrt mit der Karren Seilbahn
Mittagessen im Panoramarestaurant Karren
Führung / Verkostung in der Mohren Biererlebniswelt