4 Panoramafahrten in Vorarlberg

FÜR GRUPPEN MIT REISEBUS

Blick auf den Silvretta Stausee

Es gibt ein paar Aussichtspunkte, die jeder in Vorarlberg einmal gesehen haben muss. Und weil es gar nicht wenige sind, entdeckt man sie am besten bei einer Panoramafahrt. Wir haben die drei schönsten Touren rausgepickt und stellen sie kurz vor.

Kleine Vorarlberg Rundfahrt

 ca. 140 Kilometer

Vorarlberg ist klein genug, um in wenigen Stunden richtig viel zu zeigen und groß genug, um dabei abwechslungsreich zu sein. Also rein in den Bus und ab auf die A14 Richtung Nüziders. Von dort geht’s in den Biosphärenpark Großes Walsertal. Weiter über Sonntag und Fontanella, über das Faschinajoch nach Damüls und schon ist man im Bregenzerwald. Auf der kleinen Vorarlberg Rundfahrt geht es vorbei an Wäldern und Wiesen, an typischen Walser und typischen Bregenzerwälder Häusern. Ein Foto- oder Genussstopp lohnt sich vor allem im Großwalsertal bei den Walserhäusern, im biosphärenpark.haus oder um sich in einer der Sennereien mit Bregenzerwälder Käse einzudecken. Übers Bödele oder den Achrain geht’s dann wieder zurück ins Rheintal.

Panorama Großes Walsertal
Foyer im Käsekeller Lingenau

Silvretta Hochalpenstraße

ca. 230 Kilometer

Fest steht: Berge sind in Vorarlberg nicht schwer zu finden. Dass es die ein oder andere Panoramastrecke gibt, liegt also auf der Hand. Eine der schönsten Panoramastraßen Europas ist die Silvretta Hochalpenstraße. Los geht’s auf der A14 nach Bludenz Montafon, dort wechselt man auf die Landstraße und durchfährt das ganze Tal bis nach Partenen. Hier beginnt die Silvretta Hochalpenstraße und führt hinauf zur Bielerhöhe, die das Vorarlberger Montafon mit dem Tiroler Paznaun verbindet. Außerdem liegt hier oben auf über 2.000 Metern der mächtige 1,31 km2 große Silvretta Stausee. Die perfekte Gelegenheit, um sich die Füße zu vertreten und frische Höhenluft zu schnuppern. Anschließend führt die Strecke auf Tiroler Seite über Galtür und das Paznauntal wieder nach Vorarlberg und über die S16 und St. Anton am Arlberg zurück ins Rheintal.

Silvretta Stausee, Bielerhöhe im Somer
Silvretta Hochalpenstrasse
Planen Sie eine Gruppenreise nach Vorarlberg? Kontaktieren Sie uns!

Kleinwalsertal und deutsche Alpenstraße

ca. 190 Kilometer

An einem sonnigen Tag gibt es fast nichts Schöneres, als sich die Alpen anzusehen. Die Strecke entlang des Kleinwalsertals und der deutschen Alpenstraße ist pure Entspannung und vor allem aussichtsreich. Über Hörbranz und das Laiblachtal fährt man Richtung Scheidegg auf die deutsche Alpenstraße. Sie ist bekannt für die malerische Kulisse, die die Fahrt durchs Allgäu begleitet. Der Weg führt ins österreichische Kleinwalsertal und dort empfehlen wir einen ausgedehnten Stopp mit Kaffeepause oder Spaziergang. Danach kann man über den Riedbergpass und Balderschwang (D) wieder nach Vorarlberg und in den Bregenzerwald fahren. Über Hittisau und Alberschwende geht’s zurück ins Rheintal.

Mehr zur Tagesfahrt ins Kleinwalsertal und Allgäu

Gruppeausflug zum Herzsee im Kleinwalsertal
Baad im Kleinwalsertal

Panoramafahrt auf dem Bodensee

Falls jemand noch auf der Suche nach seinem Lieblingsplatz am Bodensee ist, ist eine Dreiländer-Panoramafahrt mit dem Schiff genau das Richtige. Zwei Stunden lang zeigen die Vorarlberg Lines ihren Passagieren den See, die Uferpromenaden und die Faszination Bodensee. An Bord der Schiffe geht es vorbei am österreichischen, am schweizerischen und am deutschen Ufer. Da staunen nicht nur die Kleinen.

Bregenzer Hafen am Bodensee
Schifffahrt am Bodensee mit Blick auf Vorarlberg